Wie viele Arbeitszeugnisse in Bewerbung beilegen?

Es kommt stark darauf an, wie viele Stellen Sie bis dato innehatten. Als Beispiel: Hattest Sie die letzten 30 Jahren nur drei bis fünf Stellen, dann legen Sie in der Bewerbung alle Zeugnisse bei. Hatten Sie die letzten 30 Jahren als Beispiel verschiedene Temporärstellen und vielleicht fünf bis sieben Vollzeitstellen, da empfiehlt es sich, die Zeugnisse beizulegen, die für die Stelle relevant sind oder Sie schicken die letzten fünf Arbeitszeugnisse mit. Wenn Sie sich entscheiden nur eine Auswahl an Arbeitszeugnissen bei der Bewerbung mitzuschicken, dann erwähnen Sie entweder im Motivationsschreiben oder im E-Mail, dass Sie die restlichen Zeugnisse jederzeit nachreichen können.

Im Zweifelsfall senden sie einfach alle Arbeitszeugnisse mit. Da machen Sie sicher nichts Falsches.

Powered by BetterDocs

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie auf unseren Seiten weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.